Dr. jur. THOMAS VOLLER


 
Wurde am 14. August 1953 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte in Tübingen, Göttingen und Genf und wurde 1983 von der Universität Tübingen mit der Dissertation "Der Staat als Urheber von Straftaten - zur Berechtigung des Einsatzes von Lockspitzeln und zur Verwendbarkeit der durch sie geschaffenen Beweise" zum Dr. jur. promoviert. Zu seiner juristischen Ausbildung gehörten verschiedene Stationen in den USA und in England.

Nach der Zulassung zur Anwaltschaft 1982 folgte die Tätigkeit in größeren Anwaltssozietäten in Frankfurt am Main und ab 1987 der Aufbau der eigenen Kanzlei. Dr. Voller vertritt in- und ausländische Gesellschaften gerichtlich und außergerichtlich in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts einschließlich des internationalen Inkasso. Er ist bei allen deutschen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten vertretungsberechtigt.

Dr. Voller hat seinen Schwerpunkt im Bereich des nationalen und internationalen Handels- und Gesellschaftsrecht und führt den Titel eines Fachanwalts für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Fachanwalt für internationales Wirtschaftrecht. Darüber hinaus ist er nach der entsprechenden Ausbildung zum AnwaltMediator (DAA) auch als Mediator im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung tätig.

In den letzten Jahren hat sich die berufliche Tätigkeit in zunehmenden Maße auf das Credit Management der Mandanten bezogen. Dazu gehört einerseits die Mitgliedschaft im Bundesverband Credit Management e.V., andererseits Veröffentlichungen wie "Outlines of Debt Collection in Europe" , oder "Güterhändler und Geldwäsche", das Mitte 2014 erscheint.


Dr. Voller ist Gründer des europäischen Netzwerks EuroCollectNet und ist mit dem Aufbau dieses Netzes seit seinem Anfang 2008 intensiv beschäftigt.
Sie erreichen Dr. Voller unter drvoller(at)vollerlaw.com.